Banner2.jpg

Wieder zwei Jugendliche des MV Malsch e.V. mit Bronze-Abzeichen 

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie wird beim Musikverein Malsch e.V. mit den Jugendlichen des Vereins gearbeitet.

Trotz Einschränkungen wurde dem Verein erlaubt, die Einzelproben mit den Auszubildenden unter Hygienebedingungen weiterzuführen.

Dies hatte zum Anlass, dass wir zwei Kinder für die Prüfung zum Erwerb des JMLA in Bronze beim Verband anmeldeten.

Der Termin stand schon geraume Zeit fest, doch wussten die Verantwortlichen des Blasmusikverbandes Karlsruhe nicht, ob die Prüfungen wegen Corona stattfinden können.

Die Prüflinge und ihre Ausbilder standen immer in einem Schwebezustand, ob oder ob nicht. Dann, drei Wochen vor dem datierten Prüfungstermin, die Erlösung. Die Prüfungen dürfen unter strengen Hygienemaßnahmen durchgeführt werden. Aufatmen bei den Schülern und Ausbildern. Man hatte bis dato sehr viel Zeit und Probenarbeit für dieses Ereignis investiert.

Am 21.11.2020 war es dann soweit.

Wegen der stattlichen Anzahl von Prüflingen musste der Verband auf vier verschiedene Lokalitäten ausweichen. Die beiden zu Prüfenden des Musikverein Malsch e.V., Marius Huck (Trompete) und Samuel Heck (Schlagzeug), mussten sich mit den Betreuern zum Prüfungsort in Neibsheim (bei Bretten) begeben.

Während im Vereinsheim des dort ansässigen Musikvereins die theoretischen und praktischen Prüfungen stattfanden, mussten die Betreuer aus Hygienegründen leider vor der Tür bleiben.

Drinnen wurden die Jugendlichen aus fünf Vereinen unter Einhaltung der Abstandsregeln in Musiklehre/Notenkunde, Rhythmik und Gehörbildung sowie im praktischen Instrumentalspiel geprüft.

Unsere beiden Anwärter, Marius Huck und Samuel Heck, konnten hierbei eine überdurchschnittliche Punktzahl erreichen. Nicht unerwähnt bleiben sollten die beiden Ausbilder Sascha Reinacher (Marius) und Harald Senger (Samuel), die ein Jahr lang die jungen Musiker an dieses Ereignis herangeführt hatten.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Jugendleiterin Annette Huck, die im Vorfeld all die dafür erforderlichen Unterlagen zusammengeführt hatte.

Unseren beiden Jungmusikern, Marius und Samuel, gratulieren wir vom Musikverein Malsch e.V. ganz herzlich zur bestandenen Prüfung.

Mögen die Beiden noch ganz lange dem Verein erhalten bleiben.

Musikverein Malsch e.V. hs.

 

Der Musikverein Malsch e.V. freut sich immer über Verstärkung!

Auch unsere musikalischen Aktivitäten hat die Corona-Pandemie zu Beginn des Jahres zum Erliegen gebracht. Unser Kinder-Mit-Mach-Musical mussten wir im März kurzfristig auf unbestimmte Zeit verschieben. Ebenso war es uns nicht möglich, öffentliche Auftritte wahrzunehmen und so mit unserer Musik zu begeistern. Auch Ihnen hat mit Sicherheit die Musik zu den verschiedensten Anlässen gefehlt!

Mittlerweile dürfen wir, dank der passenden Hygienekonzepte, wieder Orchesterproben abhalten und auch Instrumentalunterricht anbieten. Die Instrumentalausbildung ist hierbei die unverzichtbare Basis unserer kontinuierlichen Jugendarbeit. Beim MV Malsch werden die Kinder und Jugendlichen an allen Holz- und Blechblasinstrumenten sowie dem kompletten Schlagwerk eines modernen Orchesters durch qualifizierte und nette Lehrer unterrichtet. Ziel der Ausbildung ist das gemeinsame Musizieren.

Spätestens nach 1-2 Jahren Einzelunterricht sollen die Jungmusiker deshalb an die Orchesterarbeit herangeführt werden. Im Vordergrund stehen dabei Spaß an der Musik und natürlich die Entfaltung der eigenen Kreativität.

Unsere Orchester erarbeiten mit unseren Dirigenten Andreas und Urban Pfaff immer wieder ein abwechslungsreiches Programm, was natürlich nicht nur die traditionelle Blasmusik umfasst.   

Wenn Sie als Erwachsener schon immer ein Instrument spielen wollten, sind Sie bei uns genauso gut aufgehoben wie Kinder und Jugendliche, die sich für ein Instrument begeistern.

Weitere Informationen und die richtigen Ansprechpartner finden Sie auf www.musikvereinmalsch.de

Wir freuen uns auf Sie!






empty